teichitekten Teich-Blog Wasser an der Terrasse

Wasser an der Terrasse

Wasser als Gestaltungsmittel, nicht als Gartenmittelpunkt. Ein Fixpunkt für das Auge mit ästhetischem Anspruch.

Wassergärten überzeugen mit verschiedenen Facetten. Oft sind es die kleinen Details, die das Projekt im Garten zu einer individuellen Anlage machen, wie zum Beispiel in einem Wassergarten in Bayern. Hier entstand ein formelles Becken mit Überläufen an den Terrassenflächen. „Hochwertiges Material und eine gelungene Integration der Wasserelemente im vorhan­denen Gartenbereich waren wichtige Wünsche unseres Kunden bei der Ausgestaltung des Wassergartens“, so Lutz Müller, Geschäftsführer des Garten- und Landschaftsbau-betriebes Die Fränkische Toskana – Ihre Gartengestalter GmbH. Nach intensiven Gesprächen mit seinen Kunden nahm die Idee Form an und ist heute Beispiel für gelungene Gartengestaltung.

Formelle Gewässer stellen einen hohen Anspruch an die Bauausführung, um lange Jahre Freude an einem Becken mit klarem Wasser zu haben. So war es auch nicht über­raschend, dass die Besitzer des neuen Wassergartens die Vorgabe aussprachen: „Bitte sauberes Wasser ohne Chemie und mit einem überschaubaren Pflegeaufwand.“

Formaler Bau

Eine gemauerte Beckenkonstruktion bietet Raum für knapp fünf Kubikmeter Wasservolumen. Das formelle Becken mit einer Größe von rund fünf Metern Länge und eineinhalb Metern Breite dominiert den Garten nicht, sondern begleitet den großzügigen Terrassen­bereich. Das Becken wurde mit einer 1,0 mm EPDM Folie zur Abdichtung ausgelegt.

Zwei Zonen und Ebenen

Das Formalbecken ist gestalterisch ein Becken mit zwei Zonen und zwei Ebenen. Die verwendete Technik und die Art der Bauumsetzung sorgen für ein eindrucksvolles „Nebenprodukt“ - zwei Schwallbilder. Als Filterlösung entschied sich Lutz Müller für ein besonderes Hydraulik-Konzept. Wasser strömt über Ansaugrohre aus dem unteren Becken mit Hilfe einer Pumpe in das obere Becken. Die in das Substrat horizontal ein­gebetteten Ansaugrohre ermöglichen dort eine gezielte Ansaugung. Über zwei Einströmdüsen fin­det der Rücklauf des Wassers in das untere Becken statt. Die Einströmdüsen dienen dem gezielten und gleichmäßigen Durchströmen und garantieren gute Wasserqualitäten.


DER WASSERGARTEN IN KÜRZE

Baujahr: 2015
Oberfläche: 5,5 Meter x 1,5 Meter
Volumen: 5,25 m3
Maximale Tiefe: 0,95 Meter
Technik & Ausstattung: Messner eco-Tec2 plus 15.000, 3 clavis Ansaugrohre horizontal 1 m Überlaufrinne aus Muschelkalkstein, Filter clavis Naturpool- u. Schwimm-teichsubstrat 2,0 to
Reinigungsprinzip: Entnahme über clavis Ansaugrohre aus unterem Becken mit Pumpe, Einströmung in oberes Becken über zwei Einströmdüsen, Rücklauf in unteres Becken über zwei Schwallschilder clavis Teichsubstrat 8-22 mm

Kontakt

Telefon: +49.4131.83090-0
Telefax: +49.4131.83090-59
E-Mail: kontakt@teichitekten.de

Anschrift

teichitekten GmbH & Co.KG
Dorfstraße 174
21365 Adendorf/OT Erbstorf

Newsletter

Bleiben Sie immer informiert!

Jetzt anmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen